Erfolge

Hier erhalten Sie einen Einblick in die Erfolge unserer Mitglieder.

Um diese Liste stets aktuell zu halten und auf dem Laufenden zu sein, sind alle aktiven Mitglieder angehalten, die eigenen Erfolge zeitnah zu übermitteln. Bitte sendet hierzu eine eMail, gerne mit Bild(ern) an presse@ruf-viernheim.de.

Um alle benötigten Informationen vollständig zu übermitteln, steht Euch das Dokument „Erfolgsmeldung“ unter Downloads zur Verfügung.

2021: Mitglieder und Ihre Erfolge

Corona bedingt startete Amy erst im Juni 2021 in die neue Turniersaison.

Nach dem Umstieg von ihrem Pony Madness auf ihr neues Großpferd Evolet 4 konnte Amy auf insgesamt 11 Turnieren 17 Platzierungen  erreichen, darunter 3 Siege.

Ein schöner Erfolg stellte sich bereits auf dem 4. gemeinsamem Turnier mit Evolet ein: Im Juni 2021 startete Amy im Rahmen der Hessischen Meisterschaften im Jugendchampionat. Nach einem 7. Platz in der ersten Wertung, gewann Amy als einzige Null-Runde das Finalspringen der Klasse L. Somit sicherte sie sich den  3. Platz in der Gesamtwertung. Das Ergebnis war knapp, nur ein Punkt fehlte zum Sieg in der Gesamtwertung.

Trainiert wird Amy von Klaus Sponagel und Axel Schmidt.

Amys Pferd steht zusammen mit den Pferden ihrer Schwester Hannah im eigenen Stall mit Koppeln, Führmaschine und Paddocks.

Immer noch ist Amys und Hannahs erstes Pony Mogli, jetzt 24 Jahre, der Liebling der gesamten Familie. Seit fast 19 Jahren ist Mogli ein Teil der Familie und hat Amy und Hannah das Reiten beigebracht und die ersten Turniererfolge geschenkt.

Erfolge 2021:

Biebesheim: 3. Platz A**, 11. Platz A**
Wolfskehlen: 6. Platz A**
Lampertheim: 6.Platz A**, 4. Platz L
Neu-Anspach: 1. Platz L , 3. Platz Gesamtwertung Jugendchampionat
Schwanheim: 6.Platz A**, 8. Platz L, 2. Platz L
Mannheim-Friedrichsfeld: 1. Platz A**
Biblis: 5.Platz A**, 4.Platz  L
Viernheim: 5.Platz A**, 3. Platz A**
Trebur: 1. Platz A**
Walldorf: 2. Platz L
Ladenburg: 8. Platz L

Hannah ist die Tochter des langjährigen Vorstandsvorsitzenden des RUF Viernheim, Peter Holzschuh und seit vielen Jahren sehr erfolgreich im Springsattel unterwegs, was sie auch in diesem Jahr wieder mit etlichen Siegen und Platzierungen bis zur Klasse M unter Beweis stellt.

Sie wird traniert von ihrem Vater Peter Holzschuh und Klaus Sponagel und hat ihre Pferde in einem eigenen Stall mit Koppel, Führmaschine und Paddocks in unmittelbarer Nähe des Reitvereins stehen.

Ihre Stute Canetta ist 11 jährig bereits seit 5 Jahren in ihrem Besitz. Das zweite Pferd Quaisa Quim ist 7 jährig und wurde von der Familie Holzschuh als Fohlen bei der Fohlenauktion 2014 in Viernheim ersteigert.

Erfolge 2021:

Biebesheim: 3. im Zeit-L mit Canetta

Wolfskehlen Burghof:
1. Springprüfung L mit Canetta
5. Springprüfung L mit Quaisa Quim
5. Stil L mit Quaisa Quim
6. Stil mit Canetta
2. Stil M* mit Stechen, Wertnote 8,3 mit Canetta
4. Stil M* mit Stechen, Wertnote 8,5 mit Quaisa Quim

Lampertheim: 1. Springprüfung L mit Canetta
Biblis: 4. Springprf. L und 6. Springprf. M* mit Canetta
Viernheim:
1. Springprf. L mit Canetta
3. Springprf. L mit Quaisa Quim
1. Spring L mit steigenden Anforderungen mit Canetta
2. Spring L mit steigenden Anforderungen mit Quaisa Quim
4. Spring M* mit Canetta

Trebur/ Gut Berlenhof: 5. Spring. M*, 7. Spring. M**  und 2. Im Zwei-Phasen M* jeweils mit Canetta Walldorf/ Winterheck: 3. Punkte M** mit Canetta
Ladenburg:
5. Springprf. M* mit Canetta
1. Springprf. L mit Canetta
4. Springprf. L mit Quaisa Quim

Die Viernheimer Amazone Anna Scherer, trainiert von Martina Herbert, ist seit 2019 aktives Mitglied im Reit- und Fahrverein Viernheim und überzeugt mit tollen Erfolgen. Sie steht mit Ihren beiden Pferden Girl on Fire einer 13jährigen Stute und Uruguay, einem 13jährigen Wallach derzeit im Stall der Familie Lamberth.

Auf Grund der gerittenen Qualifikationen qualifizierte sich Anna im Rahmen der Dasbach Trophy für das Finale in Wiesbaden Erbenheim. Sie schloss die Dasbach-Trophy im Finale als Gesamt-Sechste von mehr als 100 Teilnehmern ab.

Wir freuen uns über die lange Erfolgsliste für 2021 und gratulieren herzlich.

Walldorf Winterheck:
2. Platz in A** auf Uruguay

Turnier Biebesheim (Juni 2021)
Girl on Fire 3.Platz im Stil L mit 8,0 (Dasbach Trophy)
Girl on Fire 2.Platz A **

Herxheim (Juli 2021)
Girl on Fire 5.Platz A** Springen
Uruguay 10.Platz L Springen

Lampertheim
Girl on Fire 10.Platz A ** Springen
Uruguay 4.Platz L Springen

Schwanheim (Juli 2021)
Girl on Fire 6 Platz Stil L mit 7,5 (Dasbach Trophy)
Girl on Fire 4 Platz L Springen
Uruguay 5.Platz L Springen

Groß Zimmern (Juli 2021)
Girl on Fire 10.Platz Stil L mit 7,4 (Dasbach Trophy)

Mannheim Friedrichsfeld (Juli 2021)
Uruguay 9. Platz L Springen

Traisa (August 2021)
Uruguay 3. Platz L Springen

Viernheim (August 2021)
Springen der Klasse A**: Girl on Fire auf Platz 3
Stilspringen, Klasse A: Uruguay auf Platz 8

Trebur (September 2021)
Girl on Fire 8.Platz Stil L mit 7,8 (Dasbach Trophy)
Uruguay 2. Platz A** Springen
Uruguay 10. Platz L Springen

Archiv

Auf dem Turnier in Bensheim überzeugte die kleine Amy Holzschuh mit ihrem reiterlichen Können. Auf ihrem inzwischen 19-jährigen Pony Mogli siegte Amy im Springreiterwettbewerb mit der Wertnote 8,3 und belegte im Stilspringen der Klasse E mit 8,2 den zweiten Platz.
 
Herzlichen Glückwunsch.

Bei den Kreismeisterschaften im Rahmen des Turniers im südhessischen Biblis erreichten Sina Feuerstein in LK4 und Frederik Heinze in LK1-3 den Titel des Kreismeisters.
Frederik siegte auf seiner Stute Veralineke in der ersten Qualifikation, einem Springen der Klasse M* und wurde in der zweiten Quali, einem M** Vierter, was ihm in der Gesamtwertung zum Sieg der Kreismeisterschaft in LK1-3 ausreichte.
Im „großen Preis“ am Sonntag, einem M**-Springen mit Stechen verwies er auf Veralineke seine Konkurrenten auf die Plätze und siegte auch in dieser Prüfung.
Auch die Viernheimer Amazone Sina Feuerstein setzte sich auf ihrem Wallach Oripierre du Repaire mit einem Sieg im finalen L-Springen und einer Platzierung in der ersten Qualifikation, einem Stil-L-Springen ebenfalls auf das oberste Treppchen und wurde Kreismeisterin der LK4.
Damit schließt Sina nahtlos an die Erfolge des vergangenen Wochenendes auf dem Turnier in Oberderdingen an. Dort siegte Sie ebenfalls auf Oripierre im Springen der Klasse L und wurde im zweiten L-Springen Zweitplatzierte. Dadurch qualifizierte sie sich für das abschließende M-Springen, das sie mit einer weiteren Platzierung beendete.

Herzlichen Glückwunsch.

Bei den Hessischen Meisterschaften in Darmstadt-Kranichstein am letzten Wochenende erreichten drei unserer Vereinsmitglieder einen Platz auf dem Treppchen.

Im Jugend-Championat qualifizierte sich Elias Hohler auf seiner Stute Castella im ersten Springen, einem Springen der Klasse A** auf dem fünften und im Springen der Klasse L* auf dem 4. Platz und erhielt am Ende die Silbermedaille.

Bei den Junioren U18 gewann Anna-Maria Grimm auf Gerlinde die erste Wertung, das Springen der Klasse M* und wurde auf Lanz Bulldog in dieser Prüfung noch Elfte. Auf Gerlinde platzierte sich Anna-Maria in der zweiten Wertung, einem M** auf Rang 4 und in der finalen Wertungsprüfung, einem M** mit zwei Umläufen auf Rang 3. Am Ende sprang für sie die Bronze-Medaille in dieser Klasse heraus.

Auch Christoph Lamberth erreichte einen tollen Platz auf dem Treppchen. Bei den jungen Reitern 19-21 Jahre erzielte er auf seiner Stute Surinam in der ersten Wertungsprüfung, einem M** den fünften und in der zweiten Wertungsprüfung, einem S*-Springen den sechsten Platz. Vor der dritten Wertung und dem Finale noch auf Rang 4, überzeugte er im Finale, einem Springen der Klasse S* mit zwei Umläufen und siegte in dieser Prüfung. Damit erreichte er am Ende Rang zwei in der Gesamtwertung und erhielt die Silbermedaille.

Mit diesen tollen Erfolgen im Gepäck dürfen Anna-Maria und Christoph im September voraussichtlich auf den Deutschen Meisterschaften starten, die in diesem Jahr wieder in Zeiskam stattfinden.

Auch der Viernheimer Altmeister Bernd Herbert war in Kranichstein erfolgreich. Er startete mit 2 Pferden in der Youngster-Tour für 7- und 8-jährige Pferde und wurde im ersten Springen, einem Springen der Klasse M** auf Apple Jack Dritter und mit Lutz Löwenherz Sechster. Im zweiten Springen, einem S* platzierte er sich auf Lutz Löwenherz auf Rang 2 und erhielt eine silberne Schleife.

Herzlichen Glückwunsch.

Im Bild zu sehen ist Christoph Lamberth (links) bei der Ehrung zum Hessenmeister der jungen Reiter. Er erhielt die Silbermedaille. Die Goldmedaille erhielt Angelina Herröder von der RG Büttelborn und Bronze ging an Nico Sauer vom RFV Griesheim.